Worauf man beim Verzehr von Salz achten sollte

'Das weisse Gold.'
So hat man Salz früher auch bezeichnet, weil es selten war und mühevoll abgebaut werden musste. Im Mittelalter war Salz somit ein wertvolles und teures Wirtschaftsgut, zu dem nur wohlhabende Leute Zugang hatten.
Salz ist für unser Leben genau so wichtig wie Wasser, ohne Salz könnten wir nicht existieren.
Doch das, was wir heutzutage als Salz bezeichnen, hat nicht mehr viel mit dem zu tun, was einst derart vergöttert wurde. Das im Supermarkt erhältliche Salz, auch Koch- oder Tafelsalz genannt, ist im Grunde nichts anderes als Natriumchlorid, das industriell hergestellt wurde. Wir sprechen hier also von einer chemischen Verbindung aus Natrium und Chlorid. Dieses Salz stellt für den menschlichen Körper eine hohe Belastung dar, besonders deswegen, weil es von den meisten Menschen in grossen Mengen konsumiert wird.

Wenn ihr mehr über das Thema Salz erfahren und wissen wollt, wie man eine gesundheitfördernde Salzsole selber herstellen kann, so schaut euch folgendes Video an:

Kontakt | Impressum | Datenschutz